Die große Kürbis-Aktion gibt’s wieder

Auch ohne Mitternachtsshopping locken rund um Halloween attraktive Aktionen und Angebote in die Suhler City

Suhl. Phantasievoll gestaltete Kürbisse werden auch in diesem Jahr die Suhler Innenstadt zu Halloween in ein farbenfroh-leuchtendes Bild setzen. Dazu findet wieder eine große Kürbis-Aktion statt.

Doch das beliebte Mitternachtsshopping zu Halloween, zu dem alljährlich mehrere tausend Besucher aus nah und fern in die Suhler City kommen, wird es dieses Jahr aufgrund der Corona-Situation in seiner bekannten Form nicht geben. Darüber verständigten sich „schweren Herzens“ die Veranstalter der Einkaufsnacht: die Suhler Stadtmarketing Initiative, der Lauterbogen und das EinkaufsCentrum „Am Steinweg“.

In der letzten Oktoberwoche (der Woche vor Halloween am 31.10.) lohnt es sich aber trotzdem gleich in mehrfacher Hinsicht, in die Suhler City zum erlebnisreichen Bummeln und Einkaufen zu kommen.

Anziehungspunkt Nr. 1
Die beiden Einkaufscenter und zahlreiche Geschäfte der Innenstadt präsentieren sich in toller Halloweendekoration.

Anziehungspunkt Nr. 2
An den Tagen vor Halloween wird es in Geschäften der Innenstadt attraktive Angebote und Aktionen geben, die Jung und Alt eine erlebnisreiche Shoppingtour bieten.

Anziehungspunkt Nr. 3
Die Suhler Stadtmarketing Initiative ruft auch dieses Jahr zum Mitmachen bei ihrer großen Kürbis-Aktion auf. Viele kreativ gestaltete Kürbisse sollen zum wunderschönen Blickfang im Stadtzentrum werden. Dafür ist wieder die Unterstützung vieler eifriger Kürbisschnitzer gefragt.

Wer dabei mitmachen möchte, sollte sich am 28. Oktober von 16 bis 18 Uhr mit seinem kreativ gestalteten Kürbis im EinkaufsCentrum „Am Steinweg“ (Ebene 2, im ehemaligen „Cecil“) einfinden. Dort werden die farbenfrohen Kunstwerke angenommen. Auf die Lieferanten der ersten 100 gestalteten Kürbisse wartet je ein 10-Euro-Einkaufsgutschein der Stadtmarketing Initiative. Pro Familie werden maximal 5 Kürbisse entgegengenommen. Für Schulklassen und Kindergartengruppen besteht keine Einschränkung.

Die Kürbisse werden danach in der Innenstadt aufgestellt und können am 29. und 30. Oktober in ihrer ganzen Pracht bestaunt werden.

(Änderungen vorbehalten)

Foto: Auch 2019 brachte die Kürbis-Aktion wahre Kunstwerke hervor.

Archivfoto: Steffi Seidel

Marktschreier-Giganten machen vom 15. bis 18. Oktober in Suhl Station

Suhl. Die echte Gilde der Marktschreier gastiert anlässlich ihres 50-jährigen Jubiläums vom 15. bis 18. Oktober in Suhl auf dem Platz der Deutschen Einheit.

Das Spektakel im Herzen der Stadt steht unter dem Motto: „50 Jahre und kein bisschen leise … Marktschreier & vieles mehr … von lecker bis lustig!“. Das stimmungsvolle Markttreiben steigt Donnerstag bis Samstag von 10 bis 19 Uhr und am Sonntag von 11.30 bis 18 Uhr. Am Donnerstag, dem 15. Oktober, findet um 11 Uhr die offizielle Eröffnung statt.

Die besten Marktschreier des Landes schlagen in Suhl ihre Zelte (bzw. ihre Wagen!) auf. Beim Treff der Marktschreier-Giganten sind mit dabei:

Wurst-Achim
das „lauteste Lebewesen der Welt“ (laut Sendung Galileo) und Deutsche Meister hat Wurstspezialitäten im Gepäck

Aal-Ole
kommt mit Wahnsinnsangebot an Räucherfisch

Nudel-Anne
mit einer großen Nudelvielfalt

Knabber-Paul
mit Schokolade satt

Käse-Maik
mit einer Riesenauswahl an Käse-Markenprodukten

Käthe-Kabeljau
mit Fischbrötchen in allen denkbaren Variationen

Taschen-Hinnerk
mit tollen Taschen in vielen Farben und Größen.

Aal-Ole, das Original vom Hamburger Fischmarkt, und der Delikatess-Fischimbiss „Käthe-Kabeljau“ sorgen obendrein für hanseatische Stimmung und Köstlichkeiten von der Waterkant. Fürs leibliche Wohl ist außerdem an Imbiss- und Getränkeständen gesorgt (Bratwürste, Steaks, Crêpes). Verkaufsstände mit Taschen, Schmuck und Wein runden die Veranstaltung ab.

Aufgrund der Corona-Situation werden die Besucher vom Veranstalterteam – der Event- und Werbeagentur Jobo und der Suhler Stadtmarketing Initiative – auf die Einhaltung der Hygieneregeln und des Mindestabstands hingewiesen.

(Änderungen im Ablauf der Veranstaltung vorbehalten)

Reisefreudige Seniorin gewinnt Hauptpreis

Am 5. September 2020 wurde die mit Spannung erwartete Hauptauslosung des Stempelkarten-Gewinnspiels 2019 der Suhler Stadtmarketing Initiative vollzogen. Das große Losglück war dabei der Suhlerin Barbara Schneider hold.

Die 71-jährige Seniorin kann sich über den tollen Hauptpreis, einen Reisegutschein im Wert von 1.000 Euro, freuen. Dieser hochwertige Gutschein wurde von der Suhler Stadtmarketing Initiative gesponsert und ist im Sonnenklar Reisebüro Suhl einzulösen. Dort bekommt die Gewinnerin bei ihrer Reiseplanung natürlich auch die fachkundige Beratung dazu.

Barbara Schneider wird den Tag, an dem sie der Anruf mit der frohen Kunde erreichte, wohl nie mehr vergessen. „Ich konnte die Sache mit dem Hauptgewinn zunächst gar nicht fassen, dachte es sei ein Scherz“, schildert sie den völlig überraschenden Moment. Noch nie habe sie etwas gewonnen. Und nun gleich den Hauptgewinn. Das sei „einfach toll“.

Seit mindestens drei Jahren gehört Barbara Schneider zu den „Stammgästen“ beim alljährlichen Stadtmarketing-Gewinnspiel. Die dazu notwendige Stempelkarte hat sie beim geliebten Bummel in der Suhler Innenstadt immer griffbereit dabei. „Im Ottilienbad, im Lottoladen und beim Einkaufen im Stadtzentrum lasse ich mir meine Einkäufe und Erledigungen stets von den teilnehmenden Geschäften und Einrichtungen auf der Stempelkarte des Gewinnspiels bestätigen“, berichtet sie. Mit acht Stempeln je Karte ist man im Lostopf für die Monatsziehungen und die große Hauptauslosung dabei.

Weil man bei diesem beliebten Gewinnspiel eine unbegrenzte Anzahl komplett ausgefüllter Stempelkarten abgeben kann, war mehreren Teilnehmern gleich mehrfach das Losglück hold. Barbara Schneider gehörte ebenfalls dazu und konnte sich neben dem Hauptpreis auch über eine Monatskarte der SNG und ein Ticket für das Waffenmuseum Suhl freuen.

Als reisefreudige Seniorin, die Barbara Schneider ist, wird es ihr und ihrem Mann nicht schwerfallen, mit dem Einlösen des Reisegutscheins ein schönes Urlaubsziel zu finden. „So zwei- bis dreimal im Jahr fahren wir in den Urlaub“, erzählt die Suhlerin, „am liebsten ins Ostseebad Swinemünde, aber auch vom Schwarzwald sind wir immer wieder begeistert.“ Vielleicht peilen die Schneiders eines dieser Reiseziele an, vielleicht aber auch ein ganz anderes. Die Vorfreude darauf ist in jedem Falle riesengroß.

Titelfoto: Freudiger Moment: Hauptgewinnerin Barbara Schneider nimmt die Glückwünsche und – passend fürs Foto – den symbolischen Reisegutschein von Norbert Hertwig, dem 1. Vorstand der Suhler Stadtmarketing Initiative, entgegen.
Foto: Norbert Seidel

Hauptziehung mit 38 attraktiven Preisen krönte das Gewinnspieljahr 2019

Suhl. Zur Hauptauslosung des Stadtmarketing-Gewinnspiels 2019 wurden am 5. September 2020 im Atrium des CCS Suhl aus rund 3.000 Einsendungen die 38 Preisträger der attraktiven Gutscheine und Sachpreise ermittelt.

Beim Hauptpreis war einer Suhlerin das große Losglück hold: Barbara Schneider kann sich über einen Reisegutschein im Wert von 1.000 Euro freuen. Die Suhler Stadtmarketing Initiative hat diesen hochwertigen Gutschein gesponsert, der im Sonnenklar Reisebüro Suhl einzulösen ist. Dort erhält die Gewinnerin bei ihrer Reiseplanung zugleich die fachkundige Beratung dazu.

Den 2. Preis, einen Gutschein im Wert von 500 Euro vom Cube Store im A71-Center, hat Andreas Schmidt aus Suhl gewonnen. Der 3. Preis, ein Einkaufsgutschein im Wert von 250 Euro von Uhren und Schmuck Steigleder, ging an Peter Swenne aus Suhl.

Auch zwei Besucherinnen des CCS spielten „Glücksfee“.

Wie die drei Erstplatzierten kommen fast alle Gewinnerinnen und Gewinner aus Suhl. Weil man beim Gewinnspiel der Suhler Stadtmarketing Initiative eine unbegrenzte Anzahl komplett ausgefüllter Stempelkarten abgeben kann, war mehreren Teilnehmern gleich mehrfach das Losglück hold. Zur Teilnahme am alljährlichen Gewinnspiel lässt man sich einfach alle seine Einkäufe sowie in Anspruch genommenen Bewirtungen und Dienstleistungen von den beteiligten Geschäften und Unternehmen per Stempel bestätigen. Mit acht Stempeln je Karte ist man im Lostopf für die Monatsziehungen sowie die große Hauptziehung dabei.

Das Gros der Gewinnspielpreise wurde auch diesmal wieder von Mitgliedsgeschäften und -einrichtungen der Suhler Stadtmarketing Initiative gesponsert. Das Spektrum der Preise reichte von Gutscheinen für Geschäfte, Restaurants, Dienstleister und Museen in der Suhler Innenstadt über Jahreskarten für den Suhler Tierpark bis hin zu Suhl- und Thüringer-Wald-Kalendern des Rhön-Rennsteig-Verlags.

Der große Moment: Die Stempelkarte für den Hauptpreis, den Reisegutschein im Wert von 1.000 Euro, ist gezogen. 

Die Hauptauslosung des Stempelkarten-Gewinnspiels war ursprünglich für Anfang Mai 2020 im Rahmen des „Suhler Frühlings“ geplant, der aber aufgrund der Corona-Beschränkungen nicht stattfinden konnte.

Die komplette Liste aller Gewinner:

1. Preis
Reisegutschein im Wert von 1.000 € (Stadtmarketing Initiative e.V. / einzulösen im Sonnenklar Reisebüro Suhl)
Barbara Schneider, Suhl

2. Preis
Gutschein im Wert von 500 € (Cube Store Zella-Mehlis im A71-Center)
Andreas Schmidt, Suhl

3. Preis
Einkaufsgutschein im Wert von 250 € (Uhren und Schmuck Steigleder)
Peter Swenne, Suhl

4. Preis
Gutschein im Wert von 100 € (FIELMANN)
Wolfgang Schneider, Suhl

5. Preis
Gutschein im Wert von 100 € (FIELMANN)
Siegfried Hieltscher, Suhl

6. Preis
Gutschein im Wert von 100 € (Hörgeräte Möckel)
Familie Klinkigt, Suhl

7. Preis
Gutschein im Wert von 100 € (Hörgeräte Möckel)
Raina Apelt, Suhl

8. Preis
Familien-Jahreskarte im Wert von 40 € (Tierpark Suhl)
Christa Werner, Suhl

9. Preis#
Familien-Jahreskarte im Wert von 40 € (Tierpark Suhl)
Siegfried Zacher, Suhl

10. Preis
Gutschein für eine Monatskarte der SNG im Wert von 36 € (SNG)
Barbara Schneider, Suhl

11. Preis
Familien-Kombiticket im Wert von 33 € (Rennsteiggarten / Exotarium)
Monika Rindfleisch, Suhl

12. Preis
Familien-Kombiticket im Wert von 33 € (Rennsteiggarten / Exotarium)
Jutta Mommsen, Suhl

13. Preis
Familien-Kombiticket im Wert von 33 € (Rennsteiggarten / Exotarium)
Uwe Nicolai, Suhl

14. Preis
Familien-Kombiticket im Wert von 33 € (Rennsteiggarten / Exotarium)
Gerda Klett, Suhl

15. Preis
Gutschein im Wert von 30 € (Michel Hotels)
Ilse Maurer, Suhl

16. Preis
Gutschein im Wert von 30 € (Michel Hotels)
Karin Dietz, Suhl

17. Preis
Gutschein im Wert von 25 € (Spangenberg-Apotheke)
Ursula Joseph, Suhl

18. Preis
Gutschein im Wert von 25 € (Spangenberg-Apotheke)
Christa Werner, Suhl

19. Preis
Gutschein im Wert von 25 € (easyApotheke)
Gabriele Woop, Suhl

20. Preis
Gutschein im Wert von 25 € (easyApotheke)
Christa Werner, Suhl

21. Preis
Gutschein im Wert von 25 € (Auen-Apotheke)
Peter Swenne, Suhl

22. Preis
Gutschein im Wert von 25 € (Auen-Apotheke)
Familie Gajewski, Suhl

23. Preis
Gutschein im Wert von 25 € (Auen-Apotheke)
Karin Dietz, Suhl

24. Preis
Gutschein im Wert von 25 € (Auen-Apotheke)
Waltraud Walther, Suhl

25. Preis
Gutschein im Wert von 25 € (Lauterbogen Suhl)
Simone Stoy, Suhl

26. Preis
Gutschein im Wert von 25 € (Lauterbogen Suhl)
Martina Just, Rohr

27. Preis
Gutschein im Wert von 25 € (Lauterbogen Suhl)
Familie Gajewski, Suhl

28. Preis
Gutschein im Wert von 25 € (Lauterbogen Suhl)
Familie Kötzsch, Suhl

29. Preis
Wandkalender Thüringer Wald und einen Tischkalender Suhl im Wert von 20 € (Rhön-Rennsteig-Verlag)
Gerda Klett, Suhl

30. Preis
Wandkalender Suhl und einen Tischkalender Thüringer Wald im Wert von 20 € (Rhön-Rennsteig-Verlag)
Traute Schramm, Zella-Mehlis

31. Preis
Erwachsenen-Jahreskarte im Wert von 20 € (Tierpark Suhl)
Petra Saliger, Zella-Mehlis

32. Preis
Erwachsenen-Jahreskarte im Wert von 20 € (Tierpark Suhl)
Christa Werner, Suhl

33. Preis
Gutschein im Wert von 15 € (Waffenschmied Suhl)
Gisela Kreiß, Suhl

34. Preis
Gutschein im Wert von 15 € (Waffenschmied Suhl)
Familie Padelat, Suhl

35. Preis
Familienkarte im Wert von 12 € (Waffenmuseum Suhl)
Ramona Thieme, Zella-Mehlis

36. Preis
Familienkarte im Wert von 12 € (Fahrzeugmuseum Suhl)
Inge Schneider, Suhl

37. Preis
Einzelkarte im Wert von 6 € (Waffenmuseum Suhl)
Barbara Schneider, Suhl

38. Preis
Schreibset im Wert von 25 € (Askania Fachmarkt)
Peter Swenne, Suhl

Angaben ohne Gewähr

Allen Gewinnerinnen und Gewinnern herzlichen Glückwunsch!

Titelfoto: Das Ziehungsteam brachte 38 attraktive Preise an den Mann bzw. an die Frau. Die Auslosung nahmen vor: Norbert Hertwig (m.), 1. Vorstand der Suhler Stadtmarketing Initiative, sowie die Freien Mitarbeiter des Suhler Rhön-Rennsteig-Verlags Janko Holland (re.) und Michael Fritsche.

Fotos: Norbert Seidel

Kein verkaufsoffener Sonntag am 6. September in Suhl

Suhl. In diesem Jahr wird es Anfang September, wie sonst üblich, keinen verkaufsoffenen Sonntag in der Suhler City geben. Der Termin wäre diesmal der 6. September gewesen.

Der aktuelle Anlass für diesen spätsommerlichen Einkaufssonntag, der von der Suhler Stadtmarketing Initiative ausgerichtet wird, ist traditionell das Suhler StraßenTheater Festival. Weil diese Veranstaltung des Vereins „KULTtRAUM Suhl e.V.“ in diesem Jahr nicht wie gewohnt in der Suhler Innenstadt über die Bühne geht, hat die Stadtverwaltung Suhl aufgrund des Thüringer Gesetzes zu verkaufsoffenen Sonntagen die Genehmigung zur Durchführung des verkaufsoffenen Sonntags am 6. September zurückgezogen.

Der nächste verkaufsoffene Sonntag in der Suhler Innenstadt ist zum jetzigen Zeitpunkt für den 29. November anlässlich des 1. Advent geplant.

Suhler Auto-Meile lockte zum Bummeln, Schauen und Fachsimpeln in die City

Bei bestem Sommerwetter lockte am 4. und 5. Juli die Suhler Auto-Meile zum Besuch in die City. An beiden Tagen nutzten viele Suhler und Gäste der Stadt die lang ersehnte Möglichkeit, bei einer informativen und kurzweiligen Präsentation wie dieser, endlich mal wieder zu bummeln, zu schauen, zu fachsimpeln und unter Leute zu kommen.

An den Ständen von acht hiesigen Autohäusern konnten sich die Besucher auf dem Platz der Deutschen Einheit und dem Mühlplatz über aktuelle Trends und neueste Modelle des Automarktes informieren. Über 80 Fahrzeuge luden zum Besichtigen und Probesitzen ein. Komplettiert wurde die Autoschau von Informationen und Angeboten der Verkehrswacht Suhl e.V. zum Thema Sicherheit im Straßenverkehr, von einem Infostand des VfB 91 Suhl, von Moderation und Musik sowie Speis und Trank.

Nachdem es im Mai dieses Jahres aufgrund der Corona-Beschränkungen keine Genehmigung für die Auto-Meile in ihrer traditionellen Form gegeben hatte, holte die Suhler Stadtmarketing Initiative die allseits beliebte Autoschau nun in kleinerer, abgewandelter Form nach. Der gute Besucherzuspruch an beiden Tagen und das insgesamt zufriedene Resümee der Autohändler waren für den Stadtmarketing-Verein eine gute Bestätigung dafür, die Auto-Meile trotz der schwierigen Umstände durch die Corona-Pandemie auch in deren 20. Jubiläumsjahr auszurichten.

Bilder: Impressionen von der Auto-Meile auf dem Platz der Deutschen Einheit und dem Mühlplatz.
Fotos: Norbert Seidel

Am 4. und 5. Juli wird die Suhler Auto-Meile nachgeholt

Schauplatz sind diesmal der Platz der Deutschen Einheit und der Mühlplatz

Suhl. Zwei Monate später als ursprünglich geplant können die Suhler und die Gäste der Stadt über die Suhler Auto-Meile bummeln.

Die traditionsreiche und beliebte Fahrzeugschau, die Anfang Mai aufgrund der Corona-Beschränkungen nicht stattfinden konnte, wird am kommenden Wochenende, dem 4. und 5. Juli, in abgewandelter Form nachgeholt. Schauplatz für den Showroom unter freiem Himmel sind diesmal der Platz der Deutschen Einheit und der Mühlplatz. An beiden Tagen lädt die Auto-Meile jeweils von 10 bis 17 Uhr zum Bummeln, Schauen und Fachsimpeln ein. Der Eintritt ist wie immer kostenfrei.

An den Präsentationsständen von acht Suhler Autohäusern können sich die Besucher auf kurzem Wege über aktuelle Trends und neueste Modelle des Automarktes informieren. Insgesamt werden auf beiden Plätzen über 80 Fahrzeuge zum Besichtigen und Probesitzen ausgestellt sein. Die Vertreter der Autohäuser stehen den Interessenten dabei mit allen wichtigen Informationen beratend zur Seite.

Die Auto-Meile hält auch ein kleines, aber feines Rahmenprogramm bereit. Für eine fachkundige Moderation und Musik zur Umrahmung sorgt Jürgen Dietz. Die Verkehrswacht Suhl e.V. hält an ihrem Stand vielfältige Informationen und Angebote rund um die Sicherheit im Straßenverkehr bereit. Mit einem Versorgungs- und Infostand hat sich der VfB 91 Suhl angesagt. Hier wird es Crêpes und Kaffee, Fanartikel und auch die eine oder andere Begegnung mit Trainern und Volleyballspielerinnen des Vereins geben. An weiteren Versorgungsständen können sich die Besucher Bratwürste, Fisch und Eis schmecken lassen.

Die Auto-Meile wird wie gewohnt von der Suhler Stadtmarketing Initiative ausgerichtet. Als Organisator weist der Verein darauf hin, dass auf beiden Schauplätzen die Allgemeinen Regeln zum Schutz vor dem Corona-Virus gelten. Dies betrifft vor allem die Einhaltung der Abstandsregeln. Das Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist für die Besucher nicht verpflichtend. Doch mit Blick auf das Probesitzen im Auto oder das intensive Fachgespräch mit den Autohändlern wird empfohlen, auf jeden Fall einen Mund-Nasen-Schutz mit dabeizuhaben. Für alle ihre Fragen können sich die Besucher an den Infopunkt des Organisators auf dem Platz der Deutschen Einheit wenden.

Kein „Suhler Frühling“ und damit auch kein verkaufsoffener Sonntag am 10. Mai

Suhl. In diesem Jahr wird es keinen „Suhler Frühling“ geben. Das vom 8. bis 10. Mai geplante Veranstaltungs-Highlight in der Suhler Innenstadt mit Südthüringer Automeile sowie Garten- und Pflanzentagen fällt ersatzlos aus.

„Diesmal hätten wir das 20-jährige Jubiläum der Südthüringer Automeile, eine unserer beliebtesten Veranstaltungen, gefeiert. Nicht zuletzt deshalb bedauern wir es sehr, dass aufgrund der Bestimmungen zur Eindämmung der Corona-Pandemie auch kein Suhler Frühling stattfinden kann“, sagt Norbert Hertwig, der 1. Vorstand der veranstaltenden Suhler Stadtmarketing Initiative. Aufgrund des Verbots von Großveranstaltungen bis zum 31. August 2020 hat das Ordnungsamt der Stadt Suhl dem Stadtmarketing-Verein keine Genehmigung zur Durchführung des „Suhler Frühlings“ erteilt.

Um den Hobbygärtnern dennoch ein vielfältiges Angebot fürs heimische Gärtnern und die attraktive Ausgestaltung von Garten, Terrasse und Balkon bieten zu können, wird der Stadtmarketing-Verein bei der Stadt Suhl beantragen, im Mai oder Juni einen eintägigen Garten- und Pflanzentag auf dem Platz der Deutschen Einheit durchführen zu können.

Mit dem Ausfall des „Suhler Frühlings“ ist auch der aktuelle Anlass für den verkaufsoffenen Sonntag, der am 10. Mai in der Suhler Innenstadt stattfinden sollte, nicht mehr gegeben. Vor diesem Hintergrund wurde vom Suhler Ordnungsamt auch der Einkaufssonntag – traditionell in Regie des Stadtmarketing-Vereins – nicht genehmigt.

Aufgrund der aktuellen Bestimmungen in der Corona-Krise ist auch das vom 16. bis 24. Mai geplante Suhler „Volksfest“ ersatzlos abgesagt. Darüber verständigten sich die Suhler Stadtmarketing Initiative und der Schaustellerfachverband Thüringen e.V., die dieses beliebte Familienevent schon seit vielen Jahren gemeinsam veranstalten.

Ausblick auf vorerst weiterhin geplante Events 2020

Der nächste verkaufsoffene Sonntag in Suhl soll vorerst wie geplant am 6. September in Kombination mit der IHK-Aktion „Heimat shoppen“ stattfinden. Aktueller Anlass ist dann das Suhler StraßenTheater Festival in Regie von „KULTtRAUM Suhl e.V.“. „Zu diesem Einkaufssonntag im September wollen wir auch die Hauptauslosung des Einkaufsführer-Gewinnspiels 2019 nachholen, die im Rahmen des Suhler Frühlings vorgesehen war“, informiert Norbert Hertwig. Zur Verlosung kommen ein 1.000-Euro-Reisegutschein und weitere attraktive Sachpreise.

Die Suhler Stadtmarketing Initiative hält zum jetzigen Zeitpunkt unter Vorbehalt der aktuellen Entwicklungen an ihren weiteren Veranstaltungen in der zweiten Jahreshälfte fest. Geplant sind hier das Suhler „Herbstspektakel“ vom 1. bis 4. Oktober, der erstmalige Blumen- und Fischmarkt mit Marktschreier-Wettbewerb vom 15. bis 18. Oktober, das Mitternachtsshopping zu Halloween am 30. Oktober und der verkaufsoffene Sonntag zum 1. Advent am 29. November (Änderungen vorbehalten!).

Neuer Suhler Einkaufs- und Erlebnisführer erhältlich

Ab Mitte Mai wird die aktuelle Neuauflage des Einkaufs- und Erlebnisführers „SUHLER CITY“ nach und nach in vielen Geschäften und Einrichtungen in der Suhler Innenstadt erhältlich sein. Der handliche Wegweiser im Stadtplan-Format erscheint bereits in seiner 18. Auflage. Seit seiner Premiere wird er gemeinsam von der Suhler Stadtmarketing Initiative und dem Suhler Rhön-Rennsteig-Verlag herausgegeben.

Mit diesem informativen und kostenfreien Service bekommt man viele wertvolle Orientierungshilfen für den Einkauf, für Freizeitaktivitäten und die Inanspruchnahme von Dienstleistungen an die Hand. Der Einkaufs- und Erlebnisführer informiert auch zu geplanten Terminen 2020 und zum Geschenk-Gutschein der Stadtmarketing Initiative.

Wie der Einkaufsführer erfreut sich auch das Stadtmarketing-Gewinnspiel großer Beliebtheit. Für 2020 läuft es seit 1. Januar und geht bis 31. Dezember. Die zur Teilnahme benötigten Stempelkarten liegen dem Einkaufs- und Erlebnisführer bei. Im Rahmen des Gewinnspiels gibt es bei Monatsziehungen Einkaufsgutscheine zu gewinnen. Zur Hauptziehung winkt u.a. ein hochwertiger 1.000-Euro-Reisegutschein.

Titelbild: Norbert Hertwig, 1. Vorstand der Suhler Stadtmarketing Initiative. Foto: Norbert Seidel